Während der Covid-Pandemie und den folglich  verordneten Maßnahmen haben depressive Verstimmungen, Angstzustände und körperliche Verspannungen bei vielen Menschen deutlich zugenommen. Somit ist es gerade jetzt sinnvoll mit dem Tanzen zu beginnen, denn Tanzen verbessert nicht nur die Leistungen des Herz-Kreislaufsystems, es reduziert auch die Produktion von Stresshormonen und gibt einem das Gefühl von Lebendigkeit. Die beim Tanzen entstehenden positiven Emotionen bringen, auch aus eigener Erfahrung, einen deutlichen Benefit für Körper und Geist.
In den Kursen von Andy&Kelly steht der Spaß und die Bewegung an oberster Stelle und nebenbei lernt man auch noch eine ganze Menge.

Dr.med.univ. Florian Ache,