Kelly wird 1975 als Kelly Beesley in Liverpool geboren. Sie tanzte bereits im zarten Alter von 3 Jahren im Merseyside Dance and Drama College. Weiters wurde sie im Kindesalter auch in die begehrte Elliot Clarke School of Dance in Liverpool aufgenommen. Seit sie 6 Jahre alt ist hat sie zahlreiche Prüfungen mit der Royal Academy of Dance geführt von Präsidentin Margot Fonteyn und der Imperial Society of Teachers of Dancing (ISTD) höchst erfolgreich abgelegt. Mit 14 spezialisierte sie sich auf Paartanz. Auch in Standard und Latein ließen die Erfolge nicht lange auf sich warten und so schaffte sie es sich während ihrer Jugendjahre ständig in den Top 3 der Welt zu platzieren. Bevor sie ihre Volljährigkeit erreicht stand sie bereits zweimal im Finale U21 in Blackpool.  Nachdem ihr Partner seine Laufbahn beendet, hat Kelly’s Trainerin, Margret Redmond aus Liverpool, die Idee sie nach Österreich zu schicken, um es mit Andy zu probieren.

Gemeinsam starten die beiden 1995 erstmals miteinander und verteidigen nach zweimonatigem Training Andy’s Staatsmeistertitel vom Vorjahr. Nach einem weiteren Gewinn des Titels ziehen Andy & Kelly ein Jahr darauf nach London und repräsentieren England, das Mutterland des Tanzsports.

Sie setzen ihre erfolgreiche Karriere fort und in der IDSF Weltrangliste ist der 4. Platz die höchste Platzierung, die die beiden im Amateurlager einnehmen.

2001 wechselt das Tanzpaar ins Profilager und mit einem sofortigen Sieg in Blackpool, dem Mekka des Tanzes, etablieren sich Andy & Kelly auch bei den Profis sofort in der Weltspitze. In der WD&DSC Weltrangliste der Profis findet man die beiden innerhalb kürzester Zeit unter den Top 10.

In den folgenden Jahren unterrichten Andy und Kelly Paare auf der ganzen Welt und haben ihre Basis im berühmten ‚Dance Options’ Studio in Cheam (South London). Nach langer Abwesenheit knüpfen sie wieder Kontakt zur österreichischen Tanzsportszene und rasch unterrichten Andy und Kelly in vielen Tanzsportklubs in Österreich.
2004 treten Andy und Kelly, nachdem sie das Finale der EM in Schweden erreichen konnten, am Höhepunkt ihrer Karriere vom Turniertanzsport zurück, um sich auf ihre Unterrichtstätigkeit konzentrieren zu können und bereiten ihre Rückkehr nach Österreich vor.

2005 wählt der Österreichische Tanzsportverband Andy und Kelly als neue Trainer der Nationalmannschaft aus. Diesen Posten üben die beiden bis 2008 erfolgreich aus. Beinahe zeitgleich von 2005 bis 2009 gewinnen Andy und Kelly in Summe vier der ersten fünf vom ORF produzierten Dancing Stars-Staffeln und werden zum bekanntesten Tanzpaar Österreichs.

2007 vertreten Andy und Kelly die Nation beim erstmals ausgetragenen Eurovision Dance Contest in London. Dort erreichen sie den ausgezeichneten 5. Platz. In diesem Jahr startet auch die Partnerschaft mit dem ersten Hotel, dem Vulkanlandhotel Legenstein. Ab sofort halten Andy & Kelly regelmäßig Workshops für Hobbypaare aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland. Viele weitere Hotels sollen über die nächsten Jahr dazukommen.

2008 starten die Dancingstars in Kärnten ihr Kindertanzprojekt „Andy and Kelly go back to School“. Sie unterrichten in der Startsaison an 12 Volksschulen mehr als 500 Kinder und begeistern 7 Jahre lang bereits die Kleinsten für die Bewegung und gesunde Ernährung. Jedes Jahr bildet ein großer Tanzwettbewerb im Casino Velden den krönenden Abschluss des Unterrichtsjahres.

2010 unterschreiben Andy & Kelly die Mietverträge für ihre School of Dance in St. Veit an der Glan. In Anwesenheit von viel Prominenz und einer großer Anzahl an Medienvertretern findet am 11. Dezember die offizielle Eröffnung der ‚School of Dance‘ statt. Im selben Jahr erblickt Grace das Licht der Welt. Die Familie Kainz hat ab sofort drei Mitglieder.

2011-2019 stellen Andy und Kelly mit ihrem Team und allen Kindern- und Jugendlichen TänzerInnen jedes Jahr große Produktionen, wie Alice im Wunderland, Peter Pan uvm., auf die Beine. Diese Highlights für die Kids und ihre Eltern kommen jährlich im Casino Velden zur Aufführung.

2014 erweitern Andy & Kelly ihre School of Dance und arbeiten sowohl im Kinder- als auch im Erwachsenenbereich wöchentlich zusätzlich in Villach.

2019 kreieren die beiden ihr erstes digitales Lernprogramm für Hochzeitspaare und schaffen somit die Basis für eine online Lern Plattform als Alternative zum Präsenzunterricht.

2020 nutzt das dynamische Duo den 1. Lockdown zur Füllung und Fertigstellung ihrer ‘Online Academy’. Weitere online Produkte für Salsa und Disco Fox folgen. Im 2./3. Lockdown starten die beiden mit großen Erfolg ihre erste digitale ’Live’ Session für Hobbypaare via Zoom.

2021 ist die VIP Academy auf über 320 Videos in 10 Tänzen gewachsen. ‘Live’ Kurse via Zoom für Anfänger Paare folgen. Somit ist in der Krise der Aufbau einer Online Tanzschule abgeschlossen und Andy & Kelly erreichen mit ihrem einzigartigen Mix aus Qualität und Unterhaltungsfaktor ihrer Inhalte noch mehr Paare im gesamten deutschsprachigen Raum.