Beitrag 01: Turning of the standing leg

Hallo TänzerInnen,
dies ist unser Premieren Beitrag im Rahmen unserer neuen ‘Dance Surgery’-Serie. Wir werden hoffentlich vielen von euch dabei helfen euer Tanzen zu verbessern bzw. diverse Fehler zu beseitigen. Natürlich werden wir versuchen nicht zu viele englische Begriffe zu verwenden, aber bitte verzeiht - die Technikbücher wurden in englischer Sprache verfasst.

BEITRAG 01:

Turning of the standing leg

Die Standbeindrehung (Turning of the standing leg) ist eine technische Fertigkeit, die ihr praktisch bei allen Rotationen braucht. Am leichtesten lässt sich das in der Rumba oder im CCC anhand eines New Yorkers (auch Check oder im deutschsprachigen Raum Promenade genannt) üben. Dabei solltet ihr bei der 1/4 Drehung weg vom Partner darauf achten, dass ihr die Drehung des Standbeins mit der Bewegung des Spielbeins (das ist das freie Bein) koordiniert. Das heißt im Klartext - spätestens wenn das Spielbein das Standbein erreicht hat, sollte das Standbein bereits in die neue Richtung (beim New Yorker eben um 1/4) gedreht sein. Damit bleibt nur mehr ein kurzer Vorwärtsschritt übrig (technisch ein ‘Checked forward walk’ - siehe Beitrag 05).
Vermieden wird dadurch, dass während des Schritts das Standbein eingedreht ist. Das hat meistens auch zur Folge, dass ihr einen kleinen Beinkreis macht, weil ihr zu wenig Platz für das Spielbein habt. Das macht euch langsam, abgesehen von der fehlenden Ästhetik. Und am Ende des Schritts, wenn das Spielbein zum neuen Standbein wird, führt eine fehlende oder nicht ausreichende Standbeindrehung dazu, dass das Spielbein nun eingedreht ist. Das hat zusätzlich zu den oben genannten Punkten die Folge, dass die Balance darunter leidet.
Ihr solltet unzählige Stellen in euren Chores finden, wo ihr das kontrollieren und bei Bedarf verbessern könnt. Ein kleiner Tip: Am Ende des Schritts sollte die linke Fußspitze immer nach links und die rechte nach rechts zeigen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Üben und Anwenden. Kontrolliert euch gegenseitig.
Bitte schickt uns eure Fragen auf office@schoolofdance.at.

Kommentare sind deaktiviert